» Erlangen Neubau

Yoga

Über den Atem zu sich selbst finden - und dabei fit und flexibel werden!

Yoga ist viel mehr als eine fernöstliche Trainingsmethode, es ist eine Lebensphilosophie. Es gibt unterschiedliche Yoga-Stile, z.B. Hatha-Yoga oder Jivamukti-Yoga, die sich für unterschiedliche Ziele eignen. Das Wort Yoga kommt aus dem Sanskrit von der Wurzel „yuj“, was „verbinden“, „anschirren“ oder „vereinigen“ heißt. Es bezieht sich auf die Verbindung des individuellen Menschen mit der universellen Einheit von allem, das ist. Auch für weniger spirituell orientierte Menschen ist Yoga perfekt geeignet zum Stressabbau und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit im körperlichen wie mentalen Bereich.

Grundsätzlich wird beim Yoga mittels Atemtechniken der gesamte Organismus beeinflusst. Yoga eignet sich zur Tiefenentspannung ebenso wie für ein umfassendes Ganzkörpertraining, bei dem Sie so richtig ins Schwitzen kommen. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben die positiven gesundheitlichen Wirkungen von Yoga auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene belegt. Viele Millionen Menschen weltweit, nicht nur in Fitnessstudios, haben durch Yoga bereits Ihr Körperbewusstsein und das Verhältnis zu sich selbst – körperlich wie mental – verbessert. 

Außerdem stärkt es den Rücken und den Bewegungsapparat, die Haltung verbessert sich, Muskeln werden gedehnt und die Beweglichkeit und Elastizität erhöht. Außerdem werden Verspannungen, die häufig besonders im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich auftreten, gelöst und auch bei Rückenschmerzen hat sich Yoga bewährt. Die langsamen Bewegungen bei gleichzeitig tieferer, bewussterer Atmung verbessern die Blutzirkulation und wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus.

Yoga
Facebook